Coronatest Frechen Königsdorf

WANN?

Montag - Donnerstag

09 - 11 Uhr und 15 - 17 Uhr

Freitag

15 - 20 Uhr

Samstag & Sonntag

10 - 15 Uhr

Feiertage geschlossen

WO?

Hildeboldkirche

Parkplatz gegenüber

Friedrich-Ebert-Str. 44

50226 Frechen

Königsdorf

DAUER?

Der Abstrich dauert nur wenige Sekunden.

Beim Antigen-Schnelltest liegt das Ergebnis in 20 - 30 Minuten vor.

Beim PCR-Test liegt das Ergebnis in 24 - 48 Stunden vor.

TERMIN

BUCHUNG?

ZERTIFIKAT?

Sie erhalten ein Zertifikat zur Vorlage (z.B. Friseur, Flughafen, Shopping, Gastronomie)

OHNE TERMIN?

einfach kommen und kurz warten

ERGEBNIS?

Ihre Wahl:

• Per Email

• In Corona Warn-App

• In Luca App

• Digitales COVID Zertifikat der EU (EU DCC)

WER MACHT'S?

Wir beschäftigen nur diagnostisch geschultes Personal und verwenden Tests höchster Qualität

von MEDsan®

Made in Germany

FÜR WEN KOSTENLOS?

Antigen-Schnelltests kostenfrei:
18. Lebensjahr noch nicht vollendet, Kontraindikation gegen Impfungen, Schwangere, Kontaktpersonen zu SARS-CoV-2-Infizierten, Freitesten nach Infektion

PCR-Tests kostenfrei:
Nach positivem Antigen-Schnelltest, bei erhöhtes Risiko-Anzeige auf Corona-Warn-App

Weitere Informationen siehe FAQ-Bereich.

 

Noch Fragen? Coronatest FAQ

Können sich nur Menschen aus Frechen testen lassen?


Nein, das Angebot ist nicht lokal begrenzt, d. h. auch Menschen aus anderen Städten und Landkreisen können sich bei uns testen lassen.




Was muss ich mitbringen?


Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis/Reisepass oder Ihre Aufenthaltserlaubnis mit. Bei kostenpflichtigen Tests bitte zusätzlich Ihre Maestro (ec-)Karte oder eine gängige Kreditkarte.




Wieviel kostet mich der Coronatest?


Antigen-Schnelltests: € 29,40
Antigen-Schnelltests kostenfrei für:

  • Alle Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (Begrenzt bis 31.12.2021)
  • Personen mit medizinischer Kontraindikation für Impfungen (mit ärztlicher Bestätigung)
  • Schwangere unter Vorlage des Mutterpassses (begrenzt bis 31.12.2021)
  • Student:innen, die mit einem Impfstoff immunisiert worden sind, welcher in Deutschland nicht zugelassen ist (bitte Impfausweis und Studienbescheinigung vorlegen; begrenzt bis 31.12.2021)
  • Kontaktpersonen zu SARS-CoV-2-Infizierten (§ 2 TestV): Mit schriftlicher Bestätigung von Ärztin, Arzt/des Gesundheitsamtes oder mit einer „erhöhtes Risiko Anzeige“ der Corona Warn App oder mit einer glaubhaften Darstellung dieser Tatsache.
  • Asymptomatische Personen nach Auftreten von Infektionen in Einrichtungen und Unternehmen
  • Asymptomatische Personen zur Verhinderung der Verbreitung von SARS- CoV-2
  • Infizierte, die sich aufgrund einer Sars-CoV-2-Infektion in Isolation befinden. Diese Art des Freitestens kann nur nach telefonischer Anmeldung (02234 99 19 114) erfolgen – nicht terminlos.
PCR-Tests: € 29,40 zzgl. € 58,28 Laborkosten.
PCR-Tests kostenfrei als Bestätigungstests für:
  • Personen , die aktuell von einer offiziellen Stelle mit einem PoC Antigen- Schnelltest positiv auf Corona getestet wurden
  • Personen, deren Corona-Warn-App ein erhöhtes Risiko signalisiert (rote Warnmeldung)
Bezahlung ausschliesslich bargeldlos möglich mit Maestro- oder Kreditkarte.




Was wird getestet?


Wir führen COVID19-Antigen-Schnelltests und -PCR-Tests durch, d.h. wir testen, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.




Welche Tests werden genutzt?


Für Erwachsene nutzen wir für hochwertige Antigen-Tests "Made in Germany" von MEDsan®.
Für Kinder setzen wir einen sog. Lollitest mit sehr hoher klinischer Spezifität des Herstellers Watmind ein.
PCR-Tests erfolgen bei uns in Kooperation mit dem Labor Wisplinghoff, einem der renommiertesten Diagnostik-Labore Deutschlands.




Können auch Kinder getestet werden?


Wir testen Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr in Begleitung eines Elternteils. Jugendliche über 14 Jahren können ohne Begleitung eines Elternteils getestet werden, wenn uns die schriftliche Erlaubnis der/des Erziehungsberechtigten vorliegt. Für Kinder bieten wir ohne Zuzahlung einen sog. Lolli-Test an. Dieser wird wie ein Lutscher im vorderen Mundraum aufgenommen. Es wird bei uns kein Kind zum Test gezwungen. Wir gestalten den Abstrich so angenehm wie möglich.




Was tun, wenn der Coronatest positiv ist?


Sollte der Test positiv ausfallen, begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Isolation und vereinbaren einen Termin für einen PCR-Bestätigungstest, um das Ergebnis des Antigen-Schnelltests durch einen PCR-Test überprüfen zu lassen.




Wie oft kann ich mich testen lassen?


Unser Testservice kann mehrmals pro Woche von Ihnen in Anspruch genommen werden.




Wie ist der Ablauf?


Bitte erscheinen Sie maximal 10 Minuten vor Ihrem Testtermin am Testzentrum. Der Test wird in einem geschützten Raum oder im Freien durchgeführt. Danach verlassen Sie das Testzentrum und erhalten ihr Ergebnis innerhalb von ca. 20 - 30 Minuten Minuten.




Gibt es Parkmöglichkeiten?


Ja, es befindet sich ein großer Parkplatz am Testzentrum.




Kann ich hier einen PCR-Test erhalten?


Ja, neben Antigen-Schnelltests nehmen wir auch Abstriche für PCR-Tests (Labortests) z.B. als für potenziell Infizierte kostenfreier Bestätigungstest bei aktuellem positiven Ergebnis eines Antigen-Schnelltests. Ausserdem bieten wir PCR-Tests als kostenpflichtige individuelle Gesundheitsleistung an z.B. aus Eigeninteresse, zur Vorlage bei Fluggesellschaften, zur Einreise verschiedner Reiseziele.




Was ändert sich bei den kostenlosen Bürgertests mit dem 11. Oktober 2021?


Mittlerweile konnte allen Bürgerinnen und Bürgern ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden. Daher wird der Bund das Angebot kostenloser Bürgertests für alle mit Wirkung vom 11. Oktober 2021 beenden. Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen. Weitere Berechtigte s. Punkt "Wieviel kostet mich der Coronatest?"




Welche Nachweise müssen diejenigen erbringen, die auch ab dem 11. Oktober 2021 sich kostenlos testen lassen können?


Wer nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss seine Berechtigung nachweisen können.

Wer aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann, muss bei einer kostenlosen Testung ein entsprechendes Zeugnis (ärztliches Attest) vorlegen. Aus dem Zeugnis muss die Überzeugung der ausstellenden ärztlichen Person oder der ausstellenden Stelle hervorgehen, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 besteht. Die Angabe einer Diagnose ist nicht erforderlich. Der Mutterpass kann als ärztliches Zeugnis zum Nachweis einer Schwangerschaft verwendet werden.

Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist, können ihre Anspruchsberechtigung durch die Vorlage ihrer Studienbescheinigung und ihres Impfausweises nachweisen.

Für Kinder reicht ggf. allein der Altersnachweis mit einem gültigen Ausweispapier.

Teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien können sich von den Verantwortlichen der Studien einen entsprechenden Teilnahme-Nachweis ausstellen lassen.

Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/corona-tests-faq-1872540